Haygain

Staubfreies Heu

Der HAYGAIN – ein einzigartiger Heubedampfer, welcher die Qualität des Heus verbessert!
Er sorgt für staubfreies, schmackhaftes Heu, welches das Wohlbefinden und die Leistungsfähigkeit des Pferdes steigert.

Scott Brash
Olympia-Goldmedaillengewinner mit dem Team GB und Gewinner der 
Rolex Triple Crown of Show Jumping sagt:
“Haygain hilft wirklich, die Staubpartikel aus Heu und Heulage zu entfernen, und das hilft uns dabei, alles zu tun, was wir für die Gesundheit unserer Pferde tun können.”

6 wichtige gesundheitliche Vorteile

Alle diese Vorteile tragen zur optimalen Gesundheit, Leistungsfähigkeit und allgemeinem Wohlbefinden bei.

  1. Unterstützt die Atemwegsgesundheit

Mehrere Studien belegen, dass über 80 % der aktiven Sportpferde an Atemwegserkrankungen leiden – oft ohne offensichtliche Symptome. Die Ursache ist eine Entzündung der oberen und unteren Atemwege, die durch das Einatmen mikroskopisch kleiner Partikel ausgelöst wird, die die Schleimhäute des Atemtrakts reizen.

Tierärzte sind sich einig, dass die Reduzierung lungengängiger Partikel in der Umgebung des Pferdes die wirksamste Methode ist, um das Risiko von Atemwegsproblemen zu verringern.

Das Futter ist die größte Quelle für lungengängige Partikel in der Umgebung der meisten Pferde, insbesondere in ihrem Atembereich.

Das patentierte Bedampfungssystem von Haygain ist die einzige Methode, die nachweislich bis zu 99 % der lungengängigen Partikel im Futter reduziert. Und das, ohne die Nährstoffe zu reduzieren.


Schon gewusst?

Mit Haygain bedampftes Heu kann das Risiko einer entzündlichen Atemwegserkrankung um 65% reduzieren.

2. Unterstützt die Verdauungsgesundheit

Durch die Abtötung von Schimmelpilzen und Bakterien, die häufig im Heu vorkommen, verringert das Bedampfen mit den Haygain Heubedampfern das Risiko von Koliken, die durch die Aufnahme dieser Partikel entstehen. Eine Studie aus dem Jahr 2009 zeigte, dass Pferde, die mit Heu von schlechter hygienischer Qualität gefüttert wurden, deutlich anfälliger für Koliken waren als solche, die sauberes Heu erhielten.

Das Bedampfen von Heu erhöht den Feuchtigkeitsgehalt des Futters. Mehr Wasser fördert eine gesunde Verdauung und die Beförderung des Raufutters durch den Verdauungstrakt, was zur Vorbeugung von Impaktionskoliken beiträgt.

Die bewährte Appetitanregung von Haygain trägt dazu bei, dass die Pferde ihre benötigten Nährstoffe erhalten. Der Speichel, der beim Kauen entsteht, hilft, die Magenschleimhaut vor natürlich vorkommenden Säuren zu schützen, die Geschwüre verursachen können.

Schon gewusst?

Das Einweichen von Heu kann den Bakteriengehalt um fast 150 % erhöhen, einschließlich der Bakterien, die zu Koliken beitragen können. Das Bedampfen von Heu hilft, schädliche Bakterien zu reduzieren.

3. Hilft bei der Flüssigkeitszufuhr

Bedampftes Heu von Haygain enthält bis zu dreimal mehr Feuchtigkeit als trockenes Heu. Dies trägt zur ausreichenden Flüssigkeitszufuhr bei, die für alle Zellfunktionen entscheidend ist.

Schon gewusst?

Bedampfen mit den Haygain Heubedampfern kann den Wassergehalt im Heu um das Dreifache erhöhen: gut für den Wasserhaushalt und die Verdauung.

4. Verbessert den Appetit

Die bewährte Schmackhaftigkeit von Haygain verleitet selbst wählerische Fresser dazu, die benötigten Nährstoffe zu sich zu nehmen. Dies ist besonders wertvoll, wenn Umweltreize oder Krankheit dem Pferd den Appetit verdirbt.

Schon gewusst?

Grünfutter sollte für die meisten Pferde die Hauptnahrungsquelle sein. Die nachgewiesene Attraktivität von mit Haygain bedampftem Heu hilft Pferden, die Nährstoffe zu bekommen, die sie brauchen.

5. Reduziert Allergien

Allergene lösen Symptome aus, die von entzündeten Atemwegen und den damit verbundenen Atembeschwerden bis hin zu Nasenausfluss und Hautproblemen reichen.

Der lungengängige Staub im Heu enthält Schimmel, Pilze und Bakterien, die häufig Allergieauslöser sind. Dies gilt selbst für Heu mit ausgezeichnetem Nährstoffgehalt. Durch die deutliche Reduzierung dieser Partikel verringert Bedampfen mit den Haygain Heubedampfern das Allergierisiko und hilft, Pferde mit allergischen Reaktionen auf diese Partikel zu behandeln.

Schon gewusst?

Die Forscher Lanz et al. von der Universität Bern fanden heraus, dass bei Pferden, die zu einem bestimmten Zeitpunkt an einer Allergie leiden, das Risiko besteht, dass sie in Zukunft weitere Allergien entwickeln. Ihre Studie zeigte auch, dass Pferde mit einer Überempfindlichkeit gegen Insektenstiche eine erhöhte Überempfindlichkeit der Atemwege aufwiesen, auch wenn sie zu diesem Zeitpunkt noch keine Symptome von Pferdeasthma zeigten.

6. Optimiert die Leistung

Mit Haygain bedampftes Heu wirkt sich positiv auf die Gesundheit der Atemwege, der Verdauung und des Nährstoffhaushaltes aus und unterstützt die Spitzenleistung von Pferden. Aus diesem Grund wird Haygain von olympischen Reitern und Tierärzten auf der ganzen Welt geschätzt und empfohlen.

Schon gewusst?

Sauerstoff ist die Grundlage für die Funktion aller Zellen im Körper des Pferdes. Eine gestörte Atemfunktion kann den Fluss des Sauerstoffs von der Lunge in den Blutkreislauf und den Abfluss des Kohlendioxids behindern.

“Schon eine kleine Entzündung oder Verstopfung irgendwo im Atmungstrakt hat große Auswirkungen auf die Leistung”, sagt Dr. Emmanuelle van Erck Westergren.

Vorteile für Sie  

  1. Gut für Ihre Gesundheit.

Eine Studie der Royal Agricultural University, Cirencester, hat gezeigt, dass 25% der Menschen, die mit Pferden arbeiten, eine diagnostizierte Atemwegserkrankung wie Asthma haben.

Sauberes, hygienisches Heu trägt wesentlich zu einer gesunden Stallluft bei. Das ist gut für Ihre Pferde, für Sie und für alle, die sich um die Pferde kümmern.

2. Gut für Ihre Finanzen

Die bewährte Schmackhaftigkeit von bedampftem Heu führt dazu, dass weniger Heu verschwendet wird. Es unterstützt die Gesundheit der Atemwege, des Verdauungssystems und des gesamten Organismus und trägt so dazu bei, Tierarztrechnungen in Schach zu halten und eine gleichmäßige Trainingsroutine zu gewährleisten.

3. Gut für die Umwelt

Heubedampfen mit Haygain Heubedampfern verbraucht wesentlich weniger Wasser als das Einweichen von Heu, eine weniger effektive und veraltete Methode zur Reduzierung lungengängiger Partikel im Futter. Zum Einweichen von Heu werden zwischen 60 und 100 Liter Wasser benötigt, während beim Bedampfen nur 4 Liter benötigt werden. Schlimmer noch: Durch das Einweichen werden dem Heu Nährstoffe entzogen, und die Abwässer aus dem Einweichen können bis zu 9-mal stärker verschmutzt sein als Rohabwasser. Heubedampfen mit Haygain erzeugt keine Umweltschadstoffe.

Der angenehme Geschmack und die Struktur von bedampftem Heu führen dazu, dass weniger Heu verschwendet wird und entsorgt werden muss.